Oberlinhaus

Allgemeine Links & Einstellungen

Sprachwahl

Schriftgrößen

Links zum Verein

Volltextsuche


Menschen bilden. begleiten. behandeln.

Navigation

Sie sind hier:

Seiteninhalt

Pressemitteilungen

4.657 Euro für Wohnverbund im Oberlinhaus

27.04.2018
Erlös aus dem Benefizkonzert im August 2907 in der Friedenskirche geht an einen Wohnverbund im Oberlinhaus.

Dem Thusnelda-von-Saldern-Haus wurde ein Spendenscheck über 4.657 Euro von den Potsdamer Service Clubs an das Team und die Leiterin des Hauses, Heike Judacz überreicht.

Der Erlös geht aus dem Benefizkonzert in der Friedenskirche vergangenen Jahres hervor, veranstaltet von den Potsdamer Service Clubs zugunsten des Thusnelda-von-Saldern-Hauses, einem Wohnverbund für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung und erworbenen Hirnschädigungen nach Unfall oder Schlaganfall.

„Kultureller Hochgenuss und Unterstützung für wichtige Partner unserer Stadt wie dem Oberlinhaus kamen auf dem Benefizkonzert zusammen“, erinnerte sich Mike Schubert, als Vertreter der Stadt Potsdam und bedankt sich für die gute und langjährige Zusammenarbeit mit dem Oberlinhaus und für das hohe Engagement der Mitarbeitenden.

Die Spendengelder würden in Hilfsmittel für den Wohnverbund umgesetzt, um Menschen, die plötzlich aus dem Leben gerissen wurden und vieles neu erlernen müssen, auf ihrem Weg in ein selbständiges Leben zu unterstützen. „Früher kamen die Menschen nach schwerem Schädel-Hirn-Trauma in die Altenpflege, hier werden sie durch ein übergreifendes Reha-Konzept zurück in ein selbständiges Leben begleitet“, erklärt Heike Judacz die Arbeit im Wohnverbund. Das sei das Herausragende dieses sowohl architektonischen als auch inhaltlichen Vorzeigeprojektes, welches vor acht Jahren startete.

Großer Dank gelte den Rotary Clubs Potsdams, den Lions Clubs Potsdams, den Soroptimist Clubs Potsdams, dem Round Table 190 Potsdam, dem Inner Wheel Club und dem Leo Club.





Zusätzliche Informationen

Seite drucken

Überblick über die Web-Angebote